Dienstleistung

Kammerjäger – So finden Sie einen guten

Unterscheiden Sie seriöse Kammerjäger von unseriösen Angeboten! Egal, ob es sich um ein Wespennest handelt, Motten im Kleiderschrank oder die Mäusefamilie am Dachboden: Rufen Sie in diesen Fällen unbedingt einen Spezialisten, damit Sie die Plage schnell los sind. Ein Kammerjäger verfügt über die entsprechende Ausbildung und das Wissen, wie Sie die ungebetenen Gäste schnell und nachhaltig los werden. Nicht selten gibt es aber auch Betrüger, die wahllos Mittelchen versprühen und dafür viel Geld verlangen.
Doch wie können Sie einen Profi von einem Betrüger unterscheiden?
Ein seriöser Kammerjäger kann einen Preis nennen, ist transparent, hat eine Ausbildung und einen Nachweis über seine Kenntnisse und wenn Sie einen Kammerjäger über das Internet suchen, muss es auch ein Impressum geben. Recherchieren Sie daher im Vorfeld nach Richtpreisen und holen Sie mehrere Angebote ein, die Sie anschließend vergleichen können. Hören Sie sich auch in Ihrem Umfeld um, lesen Sie Bewertungen in Branchenverzeichnissen und im Internet, fragen Sie in Foren nach oder wenden Sie sich an die Innung, wenn Ihnen etwas Komisch vorkommt. Manchmal ist man aber auch erst nachher klüger: Wenn Sie den Verdacht haben einem Betrüger auf den Leim gegangen zu sein, kontaktieren Sie einen Sachverständigen oder den Verbraucherschutz. Geben Sie den schwarzen Schafen in der Branche keinen Raum, sondern wehren Sie sich. Es kostet meist schon Überwindung einen Kammerjäger zu beauftragen – diese Scham sollte nicht ausgenutzt werden.

Checkliste seriöser Kammerjäger:
– Impressum mit Unternehmensname, Steuernummer und Telefonnummer
– Zertifizierungsnachweis einer offiziellen Zertifizierungsstelle
– Mitglied in einem Berufsverband
– offizielle Rechnung mit Steuernummer