High-Ten
Image default
Firmen

Eigene Pulverbeschichtungsanlage kaufen oder Outsourcing betreiben?

Wenn Unternehmerinnen und Unternehmer ihrer Intuition folgen, neigen sie oftmals immer noch dazu, zahlreiche Arbeitsgänge in eigener Regie und damit also unter eigenem Dach durchführen zu wollen. Neue betriebswirtschaftliche Erkenntnisse unterstützen jedoch eher das Outsourcing. Durch die Fremdvergabe kann man offensichtlich in vielen Bereichen Kosten sparen, wenn man also bestimmte Arbeitsgänge Drittfirmen überlässt. Ist es also doch so, dass man sich im Grunde immer auf seine Kernkompetenz konzentrieren sollte und nebengeordnete Aufgaben am besten einem anderen Betrieb überträgt? Diese Frage stellt sich zum Beispiel auch im Hinblick auf das Pulverbeschichten. Wie sinnvoll ist es für einen Betrieb, eine eigene Pulverbeschichtungsanlage anzuschaffen? In welchen Fällen ist es besser, einen Lohnbetrieb mit dem Pulverbeschichten zu beauftragen? Das hängt natürlich vor allem von der Zahl der Werkstücke ab, die pulverbeschichtet werden sollen.

Die eventuell anfallenden Kosten für die Pulverbeschichtung erfassen

Die Entscheidung, ob man selbst eine Pulverbeschichtungsanlage kauft oder einen anderen Betrieb mit dem Pulverbeschichten beauftragt, sollte nicht aus dem Bauch heraus getroffen werden. Man sollte dagegen die Kosten genauestens erfassen, die mit dem Kauf von Pulverbeschichtungsanlagen einhergehen. Dabei sollte man selbstverständlich nicht die Tatsache vernachlässigen, dass eine Beschichtungsanlage selbst in vielen Fällen nicht ausreicht. In der Regel benötigt man auch eine Vorbehandlungskabine und oftmals auch noch einen Pulvereinbrennofen. Selbstverständlich sollte auch nicht nur der Kaufpreis selbst, sondern die gesamten Betriebskosten einer Pulverbeschichtungsanlage berücksichtigt werden. Die ermittelten Kosten sollten dann mit dem Angebot eines verlässlichen und serösen Drittanbieters verglichen werden.

Angebot von einem führenden Unternehmen für die Oberflächenbehandlung einholen

Die niederländische BOZ Group ist ein solches Unternehmen, das in diesem Bereich zur europäischen Spitzengruppe gehört. Dort werden die Arbeiten mit einer vollautomatischen Pulverbeschichtungsanlage durchgeführt. Damit werden Ergebnisse erzielt, die sowohl in wirtschaftlicher als auch in technischer Hinsicht äußerst zufriedenstellend sind. Deshalb sollte also die Möglichkeit der Fremdvergabe an einen solchen Betrieb sehr ernsthaft in Erwägung gezogen werden.

https://bozgroup.de/

Related Posts

Bürostuhl Homeoffice

Die Wände bemalen