Transport und Verkehr

Für die kompetente Transportbegleitung ist Erfahrung erforderlich

Um einen Sondertransport auf sichere Art und Weise durchzuführen, sind viele Schritte erforderlich. Zuerst einmal muss die bestmögliche Streckenführung ermittelt werden. Schon alleine dafür muss man über Fachkenntnisse verfügen und sich mit den örtlichen Gegebenheiten sehr gut auskennen. Die EU-Politiker konnten im Straßenverkehr noch keine weitgehende Harmonisierung der geltenden Vorschriften herbeiführen. Deshalb gibt es auch im Hinblick auf Sondertransporte noch in jedem Land jeweils sehr abweichende Auflagen, die es beim grenzüberschreitenden Sondertransport zu beachten gilt. Es ist wichtig, im Voraus alles genauestens zu planen und selbstverständlich müssen auch alle erforderlichen Genehmigungen bei den jeweils zuständigen Ordnungsämtern eingeholt werden. Trotz aller Vorbereitungen kann es unterwegs zu unerwarteten Ereignissen kommen und deshalb spielt die Transportbegleitung auch eine ausgesprochen wichtige Rolle. Mit der entsprechenden Erfahrung können die damit betrauten Fachkräfte angemessen reagieren und Schlimmeres verhindern.

Entscheiden Sie sich für einen auf Sondertransporte spezialisierten Logistikpartner

Schwerlastspeditionen verfügen über Fachkenntnisse und natürlich vor allem auch über die Fahrzeuge samt der entsprechenden Ausrüstung, die für die Durchführung von Sondertransporten erforderlich sind. Man sollte jedoch bedenken, dass Dauergenehmigungen für eine bestimmte Region gelten und damit also keineswegs Freibriefe für die grenzüberschreitende Durchführung von Sondertransporten sind. An Ferntransporte werden deshalb also noch einmal besondere Anforderungen gestellt, die man im Grunde genommen nur in Zusammenarbeit mit wirklichen Fachleuten erfüllen kann. Denn die Materia ist ausgesprochen komplex und da es um die Sicherheit der Straßenverkehrsteilnehmer geht, darf man keinen relevanten Aspekt bei der Transportbegleitung unbeachtet lassen. Es hat sich in Fachkreisen herumgesprochen, dass E.T.E. hervorragende Arbeit leistet.

Die Niederlande spielen im Logistikbereich eine Vorreiterrolle

Während man in Deutschland traditionsgemäß in der Herstellungsindustrie einen Wissensvorsprung genießt, verfügen viele niederländische Betrieb im Logistikbereich über sehr fundierte Fachkenntnisse. Zu diesem Kreis zählt auch E.T.E. mit Sitz in Rotterdam. Schon seit knapp 30 Jahren engagiert man sich bei E.T.E. für die Transportbegleitung, wenn es um Gefahrgüter bzw. um Güter mit Übermaßen geht und dementsprechend hat man sich dort einen großen Erfahrungsschatz angeeignet.

https://www.ete.nl/de/