Tieren

Arten von Hundehalsbänder

Aversive Hundehalsband

Einige Trainer verwenden aversive Hundehalsband, um “schwierige” Hunde mit Korrektur oder Bestrafung zu trainieren. Diese Halsbänder sind auf körperliche Beschwerden oder sogar Schmerzen angewiesen, um dem Hund beizubringen, was er nicht tun sollte. Sie unterdrücken das unerwünschte Verhalten, aber sie lehren den Hund nicht, was das richtige Verhalten ist. Im besten Fall sind sie für Ihren Hund unangenehm, und im schlimmsten Fall können sie dazu führen, dass Ihr Hund aggressiv handelt und Sie sogar beißt. Positive Trainingsmethoden sollten immer Ihre erste Wahl sein.

ChokeketteHundehalsband

Wie der Name schon sagt, besteht dieses Hundehalsband aus Metallgliedern und wurde entwickelt, um Ihren Hund durch Anziehen um den Hals Ihres Hundes zu kontrollieren. Es soll hoch oben auf dem Hals des Hundes sitzen, direkt hinter den Ohren.

Es ist am besten für Ihren Hund, wenn Sie auf die Verwendung einer Chokekette verzichten. Humanere Halsbänder und ein gutes Gehorsamstraining sollten es unnötig machen, auf dieses aversive Halsband zurückzugreifen.

Wenn Sie auf die Verwendung einer solchen bestehen, wenden Sie sich an einen erfahrenen Trainer, um zu erfahren, wie Sie diese richtig dimensionieren, anpassen und verwenden können. Und lassen Sie niemals eine Würgehalskette an Ihrem Hund als normales Halsband; die Kette könnte etwas einfangen und Ihren Hund würgen!

Zacke oder Kneifen

Der Zinken- oder Kneifkragen ist im Stil des Martingals ähnlich. Der Regelkreis, an dem die Leine befestigt ist, besteht aus einer Kette. Die Schlaufe, die um den Hals Ihres Hundes passt, besteht aus einer Reihe von fangartigen Metallgliedern oder Zinken mit abgestumpften Spitzen. Wenn der Regelkreis gezogen wird, drücken die Zinken auf die lose Haut des Halses Ihres Hundes.

Wie die Chokekette muss auch der Zinkenring richtig montiert sein. Die Größe der Zinkenglieder sollte der Größe Ihres Hundes entsprechen. Das Hundehalsband sollte hoch oben auf dem Hals Ihres Hundes sitzen, direkt hinter den Ohren. Die Passform sollte eng anliegen, damit sich die Zinkenglieder nicht nach vorne am Hals Ihres Hundes verschieben können, wo sie die Luftröhre Ihres Hundes einklemmen könnten.

Stoßdämpferhalsbänder

Stoßdämpfer verwenden elektrischen Strom, der durch Metallkontaktpunkte am Halsband fließt, um Ihrem Hund ein Signal zu geben. Dieses elektrische Signal kann von einem milden Kribbeln bis hin zu einem schmerzhaften Schock reichen.

Die am wenigsten humane und umstrittenste Verwendung des Stoßbandes ist die als Trainingsgerät. Der Trainer kann einem Hund aus der Ferne über eine Fernbedienung einen Schock verpassen. Es besteht eine größere Wahrscheinlichkeit für Missbrauch oder Missbrauch . Ihr Hund kann den schmerzhaften Schock auch mit Menschen oder anderen Erfahrungen in Verbindung bringen, was zu ängstlichem oder aggressivem Verhalten führt.